KORBBALL-TERMINE

Altpapiersammlung (obligatorischer Helferanlass)

04.12.2020 - 05.12.2020



Jahresübersicht (PDF)

KORBBALL - 1. Mannschaft - Berichte

KG Altnau-Kreuzlingen ist wieder Thurgauer Hallenmeister

Am vergangenen Sonntag fand in der Schwärzi Halle in Altnau die Schlussrunde der Thurgauer Hallenmeisterschaft statt. Dabei kämpften die zehn besten Mannschaften im Kanton um den begehrten Titel, darunter auch vier Mannschaften aus der Nationalliga.

Die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen konnte vor zahlreichen Zuschauern alle drei Spiele klar und deutlich gewinnen. Mit schlussendlich 16 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage durfte das Team mit 33 Punkten die Goldmedaille bejubeln. Die Silbermedaille gewann mit 29 Punkten Neukirch-Roggwil vor Eggethof auf dem dritten Platz mit 28 Punkten.

Gleichzeitig fand zudem das Aufstiegsturnier mit den beiden bestplatzierten aus allen drei Kreismeisterschaften statt. Mit dabei war auch die 2. Mannschaft der KG Altnau-Kreuzlingen, bestehend aus der letztjährigen U16-Mannschaft. Dank zwei Siegen und drei Niederlagen, belegte das junge Team am Schluss den dritten Rang und schaffte damit den Aufstieg in die Kantonale Meisterschaft. Somit ist die Korbballgemeinschaft ab nächster Saison wieder mit zwei Mannschaften in der höchsten kantonalen Liga vertreten.

(03.02.2020/TW)

KG Altnau-Kreuzlingen – Schweizer Cup 1/8 Final

Am 17.Dezember ging es ins solothurnische Meltingen. Es kamen beide Teams relativ gut ins Spiel, wir konnten uns jedoch schnell absetzen. Wir spielten vorwiegend auf unsere Center, da Meltingen grosse Mühe hatte diese zu verteidigen. Mit voranschreitender Spielzeit wurde es immer emotionaler in der Halle und beinahe jeder Pfiff auf Seiten des Gegners wurde in irgendeiner Weisse kommentiert, was uns erst ein Überzahlspiel erlaubte anschliessend noch 5 gegen 3. Als plötzlich mit zu vielen Spielern gespielt wurden gab es erneut ein 5 gegen 3. Diese Chancen wurden mehrheitlich gut genutzt auch wenn die Trefferquote nicht ganz so hoch war. Das Spiel wurde mit 23:10 gewonnen.

(17.12.2019/SP)

KG Altnau-Kreuzlingen – Thurgauer Hallenmeisterschaft 2019/20

Letzten Freitag, 29.11.19, fand die dritte Runde der Hallenmeisterschaft im Dreispitz statt. Das Auftaktspiel gegen Affeltrangen war gespickt mit Eigenfehlern und versäumten Chancen. So wurde das Spiel zwar gewonnen, aber es war jedem klar, dass für die kommenden Spiele eine Leistungssteigerung hermusste.

Das zweite Spiel gegen Neukirch Roggwil 2 war von unserer Leistung etwas besser aber noch immer gab es in der Defense einiges zu verbessern. Durch viele Rebounds unter dem eigenen Korb und einer treffsicheren Offense gewannen wir das Spiel mit 9:2.

Im dritten Spiel gegen Neukirch Roggwil 1 war es ein ganz anderes Spiel. Extrem physisch wurde um jeden Ball und um jeden Zentimeter unter dem Korb gekämpft. Zum Teil auch nicht regelkonform. So gab es auf beiden Seiten diverse Verwarnungen und 2min Strafen. Anfangs haben wir vorgelegt, zum Ende des Spiels hin konnte Neukirch Roggwil noch den Ausgleich schiessen. Wegen einer weiteren Verwarnung wurde noch eine Minute nachgespielt und kurz vor Ablauf konnten wir durch einen getroffenen Distanzwurf noch einmal vorlegen und uns über das Schlussresultat von 7:6 freuen.

Das letzte Spiel gegen Eggethof war auch von sehr vielen Strafen geprägt. Beide Mannschaften waren nicht mehr ganz frisch, deshalb oft einen Schritt zu spät. Trotz diverser, zum Teil dummer Strafen sind wir nicht ins Hintertreffen geraten und konnten die Stärke unter dem Korb ausspielen. Schlussendlich haben wir das letzte Spiel der Vorrunde mit 10:7 gewonnen.

(02.12.2019/SP)

KG Altnau-Kreuzlingen – Schweizer Cup 1/16 Final

Am Dienstag, dem 26.11.2019, ging es für die erste Mannschaft im Schweizer Cup los. Wir mussten gegen Lotzwil BE antreten. Um 21.00 Uhr war Anpfiff. Der erste Korb liess jedoch noch eine Weile auf sich warten. Nach diversen gescheiterten Versuchen gelang uns der erste Korb erst mit einem Penalty. Danach jedoch lief es sehr gut. Es wurden schöne Chancen unter dem Korb herausgespielt und an der Grundline wurde ein Korbleger nach dem anderen verbucht. Zur Halbzeit stand es 11:2. In der zweiten Halbzeit gelang Lotzwil ab und zu ein Korb von aussen, bei uns lief es jedoch genauso gut weiter wie in der ersten Hälfte. So gab es einen klaren Sieg mit 25:6.

(30.11.2019/SP)

KG Altnau-Kreuzlingen – Nachtragspiele TGM

Am 15. November fanden in der heimischen Dreispitzhalle die Nachtrag-Spiele der ersten Runde statt. Im ersten Spiel ging es gegen Pfyn. Mit einem starken Spiel unter dem Korb konnten wir schnell in Führung gehen. Pfyn hatte nicht gleich eine Lösung und war oft ein Schritt zu langsam. Daraus resultierten einige Penaltys. Zur Pause stand es 4:8. In der Zweiten Halbzeit gab es die Penaltys nicht mehr, wir liessen aber nichts mehr anbrennen und gewannen mit 12:5.

Das zweite Spiel des Abends hiess KG-Altnau-Kreuzlingen gegen Illhart-Sonterswil. Nach einem verschlafenen Start und zwei schnellen Gegentreffer konnten wir uns fangen und wieder «unser» Korbball spielen. Zur Halbzeit stand es 4:2. Durch zu späte Kommandos und einer etwas nachlässigen Defense gab es noch einige Chancen für Illhart-Sonterswil, welche auch genutzt wurden. Auf unserer Seite wurden einige Konter herausgespielt und so lautete das Endergebnis 10:7.

(22.11.2019/SP)

Erneute Titelverteidigung am Höfercup 2019

Am vergangenen Sonntag den 10. Noveber, startete die erste Mannschaft der Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen am etablierten Hallenturnier "Höfercup". Durchgeführt vom STV Eggethof fand das Turnier in der Dreifachhalle Schwärzi in Altnau statt.

Das Startspiel wurde gegen die 1. Mannschaft des Gastgeber ausgetragen und konnte sogleich gewonnen werden. Auch im zweiten und dritten Gruppenspiel gegen den TV Büsingen und den STV Illhart-Sonterswil konnte Altnau-Kreuzlingen zwei weitere Siege verbuchen und man beendete die Gruppenphase auf dem 1. Platz.

Im Halbfinal wartete die KG Hochwald-Gempen. Das Spiel war sehr ausgeglichen bis man sich in den letzten Minuten doch noch mit drei Treffer absetzten konnte und das Spiel gewonnen wurde.

Als Finalgegner wartete die KG Neukirch-Roggwil 1. Mit einer hervorragenden Trefferquote setzte sich Altnau-Kreuzlingen schon in den ersten Minuten ab. In der zweiten Halbzeit kämpften sich Neukirch-Roggwil nochmals bis auf einen Punkt zurück und das Spiel wurde doch noch spannend. Altnau-Kreuzlingen liess allerdings nichts anbrennen, spielten ihre Stärken aus und verbuchten mit den Schlusssekunden noch einen 3-Punkte Vorsprung.

Seit dem Zusammenschluss von Altnau und Kreuzlingen im Herbst 2014 durfte die Korbballgemeinschaft schon zum 6. Mal in Folge mit dem Höfer-Cup Pokal nach Hause reisen.

(18.11.2019/LH)

Thurgauer Hallenmeisterschaft 2019/20

Am Freitag, 1. November, startete das Team der Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen in die Thurgauer Hallenmeisterschaft. In Oberaach ging es gegen Zihlschlacht 2 gleich zur Sache. Durch eine gelungene Mischung zwischen Würfen aus der Distanz und Druck unter dem Korb konnte man schnell 3:1 in Führung gehen. Zihlschlacht legte nach und es schien, als ob Zihlschlacht nur den Start verschlafen hatte. Durch zu wenig Kommunikation in der Defense gelang es den Zihlschlachtern immer im Spiel zubleiben und kurz vor Schluss noch den Ausgleich zum 9:9 zu erzielen. Mit einem versenkten Distanzschuss konnten wir wieder in Führung gehen und mit einem weiteren Korb siegte Altnau-Kreuzlingen mit 11:9.

Im Zweiten Spiel ging es gegen Zihlschlacht 1. In diesem Spiel verpasste die Korbballgemeinschaft den Start und ging mit zwei Körben in Rückstand. Vor der Halbzeit gelang noch die Wende zum 5:3. In der zweiten Halbzeit ging es einiges rauer zu und her. Daraus resultierten Verwarnungen auf beiden Seiten. Als bei einem Konter noch gefoult wurde gab es Rot für Zihlschlacht und bei anschliessender Diskussion noch 2min Strafen für beide Teams. Das Spiel wurde mit 10:3 gewonnen.

Im letzten Spiel des Abends traf Altnau-Kreuzlingen auf den Gastgeber Oberaach. Gegen das junge Team wurden diverse Chancen erspielt oder ein Penalty herausgeholt, so stand es zur Pause 5:0. Gleich ging es auch nach der Pause weiter. Die Penaltys wurden souverän getroffen und das dritte Spiel ging mit 10:2 an Altnau-Kreuzlingen.

(01.11.2019/SP)